Weinlese 2014 abgeschlossen!

Am 11. Oktober haben wir die letzten Trauben geerntet. Die erste Weinlese von den eigenen Weinbergen ist damit abgeschlossen. Und das Ergebnis ist sehr gut!

Nach schwierigen Wochen mit zu viel Regen waren bei der Vorlese am 28. September einige faule Trauben auszusortieren. Trotzdem konnten wir gutes Material mit guten Zucker und Säurewerten einbringen. Auch die Spontangärung hat wie gewünscht eingesetzt und der zukünftige Wein gärt schön blubbernd vor sich hin und schmeckt schon vielversprechend.

Fette Beute!

Fette Beute!

 

Vor der Nachlese 14 Tage später bescherte uns das Wetter einige schöne Tage. Die zusätzliche Reifezeit hat den Trauben sehr gut getan. Auch dieses Material werden wir nach einer langen Maischestandzeit spontan vergären, einen Teil davon in einem gebrauchten 500 Liter Holzfaß. Auf die Ergebnisse bin ich sehr gespannt!

Wart' nur Traube, dich kriege ich!

Wart‘ nur Traube, dich kriege ich!

 

Vielen Dank an alle freiwilligen Lesehelfer, die teils weite Wege auf sich nahmen und unter anderem aus Hamburg, Stade und Augsburg anreisten, um bei meiner ersten „eigenen“ Weinlese dabei zu sein. Vielen Dank auch an das routinierte Team vom Weingut Bickel-Stumpf, das uns mit Rat und Tat unterstützte.

(Fotos: Dr. Bernd Estelmann & Thomas Plackner)
veröffentlicht in Blog