Plackner Wein – Der Aussteiger

  • Thomas-Plackner-Vorschau-Thomas-Plackner

    Aussteigen

    … aus dem Hamsterrad eines geregelten Arbeitsalltags in einem großen, internationalen Technologiekonzern. Etwas schaffen, hinter dem ich stehen kann. Mit dem Kopf UND mit dem Herzen. Dazu die Erkenntnis: „Wenn ich heute noch einmal anfangen würde, würde ich Winzer werden“.

  • Thomas-Plackner-Vorschau-Weine

    Einsteigen

    … in die Welt des Weins.
    Die große Leidenschaft für gute Weine, eine Portion Mut und natürlich auch das notwendige Quäntchen Glück haben mich dorthin geführt, wo ich heute stehe, haben mich genau diesen Weg gehen lassen: vom Angestellten und von der Führungskraft in kleinen, mittleren und großen Unternehmen zum Quereinsteiger im Weinbau. Vom starren Korsett aus Prozessen, Zielvorgaben und Unternehmenspolitik in die unendlich vielfältige Welt des Weinbaus, des freien Unternehmertums und des selbstbestimmten Arbeitens.

  • Thomas-Plackner-Vorschau-Weinbauprojekt

    Finden und Formen

    Tun, was ich für sinnvoll halte, was mich bewegt und mir Erfüllung bringt. Meinen Ideen nachgehen, genießen, ruhig und entschleunigt arbeiten und leben. Dabei in und mit der Natur arbeiten und daraus Kraft schöpfen. Mein Ziel ist das eigene Weingut. Noch bin ich auf dem Weg. Doch die ersten eigenen Weine befinden sich nun als Inspiration und Ansporn im Marschgepäck. Was noch fehlt wird kommen. Beharrlich – Selbstbestimmt – Frei!